Kita Auenzwerge im Dezember

Advent im Kindergarten
So schnell ist die Zeit vergangen und schon ist es wieder Dezember . . . ein ganz besonderer Monat im Kindergarten Auenzwerge, denn ab jetzt sind die „Wichtel“ bei uns unterwegs.

Im Vorfeld wurden in den einzelnen Gruppen die Adventskalender von den Kindern gebastelt. Sie kreierten Pinguine, Engel, Schneemänner, Häuser und Wichtel. Alle hatten jedoch eines gemeinsam, jedes Kind wartete darauf, dass sein gebasteltes Werk von den Wichteln befüllt wurde.

Und wie strahlten die Augen der Kinder als am 3. Dezember tatsächlich alle Figuren verschlossen waren und die Wichtel ihr Glitzer im Zimmer verloren hatten. Von nun an sind die Wichtel in jeder Gruppe unterwegs. Gesehen und gehört werden können sie allerdings nur von den Erwachsenen. Jeden Tag warteten die Kinder im Adventskreis nun darauf, ob die Wichtel wohl heute genau ihren Namen flüstern oder aussuchen. Und so war es immer spannend, wenn sich der Zauberstern in der Wichtelschale ganz langsam öffnete und endlich der Name des Kindes zu lesen war. Denn dieses Kind durfte an diesem Tag seine Adventskalenderfigur mit nach Hause nehmen und das Geheimnis des Geschenkes.

Es gab aber nicht nur den selbstgebastelten Adventskalender. Jeden Tag wurde den Kindern eine Geschichte aus einem Adventkalenderbuch vorgelesen. Diese Geschichten bauten aufeinander auf und so warteten alle Kinder jeden Tag wieder darauf, wie denn die Geschichte ausgeht.

Ein weiteres Highlight waren die Weihnachtsfeiern der einzelnen Gruppen. Fleißig übten die Kinder für ihre Aufführung, um sie dann ihren Eltern und Geschwistern vorzutragen. Die mitgebrachten Speisen und Getränke der Eltern ergaben ein leckeres Buffet, welches sich alle bei netten Gesprächen mit den anderen Familien schmecken ließen.

Am Ende der Adventszeit wartete dann auch noch eine besondere Überraschung. Unter dem Christbaum lagen viele Geschenke, die das Christkind dort abgelegt hatte.



Die Adventszeit in der Kinderkrippe Auenzwerge
Nun hat die kälteste Zeit des Kita-Jahres begonnen und die Kinder durften beim Spazierengehen oder im Garten die kalte Luft und den eisigen Wind spüren. Doch die kalte Jahreszeit hat auch ihre schönen und faszinierenden Seiten, brachte sie uns doch die heimelige Adventszeit in die Kita Auenzwerge.

In der Kinderkrippe wurden nun endlich wieder Winter- und Weihnachtslieder gesungen, Gewürzplätzchen gebacken und auch an der Weihnachtspäckchenaktion von Round Table beteiligten sich wieder viele Familien.

Für die Krippenkinder war, neben dem Besuch des Nikolaus, die Adventsfeier mit ihren Eltern an einem Freitagabend der Höhepunkt der stimmungsvollen Vorbereitung auf Weihnachten. Mit Glöckchen und Rasseln begleiteten die Kinder das Lied „Kling Glöckchen“, welches das gemütliche Beisammensein eröffnete. Im Anschluss stärkten wir uns mit Plätzchen, leckeren selbstgemachten Salaten der Eltern und Leberkäse.
Es war ein wirklich toller Adventsabend!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok