Kita Auenzwerge - Die „Vier Elemente“

Die „Vier Elemente“, so heißt nun unser großes Thema in der Kita Auenzwerge bis in den Sommer. Angefangen haben wir im Januar und Februar
mit dem ersten Element – Wasser.

Die Kinder hatten sehr viele Ideen, wo man überall Wasser findet. Draußen als Bach, See, Meer, Regen, Fluss oder drinnen beim Duschen, Baden, zum Trinken aus der Flasche und aus der Wasserleitung.


Aber wo kommt all das Wasser her? Wie kommt das Wasser aus den Wolken? Wie entsteht Eis und Schnee? Diese und noch viele andere Fragen wollten die Kinder beantwortet haben. Es wurden viele Experimente mit Schnee, Wasser und Eis gemacht, aber auch Bilder- und Sachbücher zu diesem Thema angesehen.

Beim Experimentieren hatten die Kinder schnell begriffen, warum der Behälter mit Wasser im Gefrierfach und draußen im Garten zu Eis wurde, der Behälter im Gruppenraum allerdings Wasser blieb. Den Kreislauf des Regens hatten wir anhand des Bilderbuchs „Plock, der Regentropfen“ veranschaulicht und wurde mit Kindern durch malen und basteln vertieft.

Natürlich kam auch das Schlittenfahren, Schneemann bauen und einfach draußen im Schnee spielen nicht zu kurz. Auch hier konnten die Kinder verschiedene Erfahrungen machen.



Auch die Kinderkrippe startete mit dem Projekt „Die vier Elemente“ in das neue Jahr.  Den Auftakt macht das Element Wasser, welches sich den Krippenkindern im Januar als Schnee präsentierte. Der Garten war von einer weißen Schneeschicht bedeckt und so konnte in einigen Experimenten gezeigt werden, was mit dem Schnee passiert, wenn er in die Zimmer geholt wird. Die Kinder staunten, als in der Wärme aus dem Schnee plötzlich Wasser wurde.

Ebenso erstaunt waren sie, als in der Kälte aus dem Wasser über Nacht Eis wurde. Dafür wurden verschieden Gefäße gefüllt und in den Garten gestellt. Mit viel Eifer waren die Kinder dabei, mit Farbe den Schnee einzufärben und zu beobachten, was mit dem Schneeberg passiert, wenn die Sonne scheint.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok